home    Mitglied werden    Newsletter    Gästebuch    Hinweise    Spitze
Logo oben Sponsoren    Wissenswertes    Presse   Kontakt    Impressum    Vorstand   
Logo
Käsperle


Zu vermieten!
Pfanne zu vermieten
Weiterlesen...








Wir auf Facebook

Facebook

 
Spitze Verein   Über's Käsperle   Veranstaltungen     Info's für Mitglieder   Tanzgruppen    Für Kids   Galerie  
ticker-Stop'n Go

Nur noch Tage bis zur Fasnet 2019! S `goht dagega!

 

 

 

Rathaussturm 2010

Des Jahr ist plötzlich wieder rom
jetzt stand ich da und guck recht domm.
Schieb Wörter hin und Wörter her des Reimen viel mer richtig schwer.
Schon letztes Jahr hab ich mir geschworen
nächste Mal gibt'’s rote Ohren.
Ihr merk mer diesmal jeden Scheiss
das ich beim Reime alles weiß.


Tusch

Auch der Manfred hat geschworen
nächste Mal gibt's rote Ohren.
Der Frühling ging, der Sommer kam,
draußen wars warm, ich wurde recht lahm.
Ich sagt mir immer: Käsperle, ich will,
doch auch im Herbst da war es still.
Doch endlich bin ich aufgewacht
und sagte mir es wäre doch gelacht.


Tusch

Auch ohne alles auf zu schreibe,
sollet se heut a bißle leide
Neue Halle Kreisverkehr
soweit war es noch gar nicht schwer.
Finanzkrise Steuerausfall elles Zahlen
für Manfred sind des Höllenqualen
Sanierung vom Höhnisch, ach du Schreck,
mal wieder 420 tausend weg.


Tusch

Apropos weg, da fällt mir so ein
man stellt mal wieder einen ein.
Die Stell'des Hauptamtsleiter ist vakant
da sag ich bloß, höchst interessant.
Scharf sind mir Käsperle auf diesen Posten
des tät ihm die letzten Nerven kosten


Auch gab's an Spaß am 1. Mai
man fragt sich, wer mags gwese sei.
Doch bei der Sammlung von dem Scheiss
war nicht einmal ein Speiss dabei.
Mit dem wollt man Rathaus sanieren
jetzt muß man halt no länger frieren


Auch's Telefonieren hier am Ort
Da sag ich bloß, jetzt gang ma fort.
Die Telefonanlage kann man getrost vergessen
die hat schon's Kinderhaus gefressen.
Käsperle sei still wird jetzt für Gomaringen,
a ganz andere Bedeutung bringen.
Unser Vorschlag zum Lösen der Misere,
kappt alle Leitungen mit der Schere.
Dann babbelt man scho koinen Mist
was hier so manchmal üblich ist.
Ich sage jetzt bloß
Käsperle sei still
Lumpen seggl
Hex kratz me au


Die Platznot ist a groß Problem
mer Käsperle hens komme sehn.
Der Pompadur a großes Haus
doch für a nuis Rathaus ist jetzt aus.
Aber eine Lösung können wir bieten
man bräuchte no nicht mal ebbes mieten.
Es steht da oben auf der Hald
a Hall, die ist scho ziemlich alt.
Für ein Großraumbüro wär die krass
es gäb dann wirklich Platz en mass.


Tusch

Der Schultes blickt von der Bühne stolz runter
und hofft er fällt net in Keller nunter.
Aufs heizen ko man dort glatt verzichten,
denn ziehe tut da scho mitnichten.
Es ist dort immer Schweinekalt,
ma hofft, man gwöhnt sich dran scho bald.
Wir Käsperle wir kennet des
mir hend dafür a warmes Häs.
Doch will man schlafen äh Schaffe in der Halle
na braucht man Angora uff jedem Falle.
Denn dort herrscht a Klima für seine Knecht
Schaffet se net so friert ses recht.


Tusch

Es geht hier immer auch ums Geld
des bei uns wohl immer fehlt.
Da wird von links nach rechts verschoben,
und dann au mal was abgehoben.
Es fehlt mal kurz a kleine Mille
die verschwindet dann in aller Stille.
Auch bei "wer wird Millionär"
tut sich der Manfred richtig schwer.
Wir wollten ihn schon öfters melde
denn a Bürgermeister ist dort selte.
Vermutlich würd er jäh verzagen
er könnt ja da koi Käsperle fragen.


Tusch

Damit ein jeder weiß was jetzt hier gilt
Hex kratz me au
Käsperle sei still
Lumpen seggl

Achthundert Quadratmeter sind kein Pappenstiel
für an Lidl ist's net zviel
Da fragt sich doch ein jeder
wer war wohl wieder der Schwerenöter Zuerst steht die Bude zu knapp am Bach
des hot ma geregelt mit Ach und Krach
Nun geht es aber noch mal um zweihundert
das des in der Verwaltung hat koin wundert.


Tusch

Zur Abstimmung na der Gemeinderat tagt
der Schultes no au komisch fragt
Das koiner weiss was er bloß will
dann ist es ein Fall für
Käsperle sei still

Brav sind die Hände nach oben geschnellt für den Lidl ist's jetzt schlecht bestellt.
Doch wer genehmigt so ein Scheiß
bei dem ma sich nochher die Zähne ausbeißt?


Tusch

Die Kulturhalle will ich nur kurz streifen
ma käm bestimmt ganz schnell ins Keife.
Da sitzt der Pflumm mit dem Abakus
zählt alle Flaschen mit Verdruss.
Die ganze Sach ist so verzwickt,
dass keiner es so richtig blickt.
Auch zahlt man für ne warme Bude
3 Euro pro Stund …
Wir wollen in Zukunft lieber selber heizen
mit Holz werden wir gwiss nicht geizen.


Tusch

Auch kost in Zukunft s Klopapier
des wird schon heftig diskutiert,
Doch man zahlt ja bloß den Verbrauch
der arme Heiko zählst der dann auch?
Am besten bringt mers selber mit
denn des Papier dort ist kein Hit,
schon mancher Schreiner kam vorbei
und sagt es zum Schleifen super sei.


Tusch

Jetzt hör ich langsam auf mit schwätze
a mancher tät des richtig schätze.
Als Labertasch bin ich bekannt,
horche tut er jetzt gebannt
ob des es wirklich gewese ist
was der hat mir heut aufgetischt.
Als echter Kasper ganz genau
Sott man no was in petto hau


Tusch

Beim Kreisverkehr nach Ohmenhausen,
packt uns immer das kalte Grausen
der kahle Hügel uffem Kreisel dort
treibt selbst die schwarzen Krähen fort
A fröhlichs Käsperle gehört da nuf
Hend mir uns denkt…
Doch nur kurz hat er könne dort verweilen
dann musste er von dannen eilen
so sag ich nur oh sind mer still
a Käsperle macht halt was es will


Tusch

Ich nemm den Schlüssel wie schon emmer
und nächstes Jahr wird au net schlemmer


Käsperle sei still
Lumpen Seggl
Hex kratz me au.



Besucher gesamt: 408.292 Besucher heute: 17 Max. Besucher/Tag: 976 gerade online: 2 max. online: 100 Seiten gesamt: 1.151.579
Letztes Aktualisierung: 29.04.2018 - 11:25    Wir haben den 21.11.2018 - 10:38:44 Uhr
    © 2008-2018 Copyright by: Narrenzunft Gomaringer Käsperle e.V. 1994, Postfach 89, 72807 Gomaringen Screen, PHP, HTML, CSS by: Th. Heydel